Neugestaltung Priestergrab Nenzing

Zur Würdigung von Monsignore Georg Schelling als Ehrenbürger der Marktgemeinde Nenzing und seiner Bedeutung als Priester während der NS-Diktatur als Lagerdekan und Häftling in den KZ Buchenwald und Dachau wurde das Priestergrab Nenzing neu gestaltet. Eine vom Boden und Kirchenwand abgesetzte und gefaltete Schriftplatte aus Messing verleiht dem neugestalteten Priestergrab eine Leichtigkeit, öffnet sicht wie ein Schriftstück und lädt zur Muße ein. Als Anknüpfung an das bisherige Priestergrab wurde das bestehende Grabkreuz weiterverwendet.

  • Baujahr
    2022
  • Ort
    Nenzing
  • Fotografie
    Bruno Klomfar