Ferienhaus Marul
Ferienhaus Marul
Ferienhaus Marul
Ferienhaus Marul
Ferienhaus Marul

Ferienhaus Marul

Ferienhaus Marul

Bei der Umnutzung zu einem Rückzugsort blieb die Form und der Charakter der ehemaligen Scheune erhalten. Wenn das Gebäude nicht benutzt wird, sind sämtliche Fassadenflächen durch Läden geschlossen.

Der Innenraum entspricht als "Ein-Raum" der ehemaligen Scheune, die vorhandenen Konstruktionsteile und Holzverschalungen sind sicht- und spürbar. Eine Veranda ist als Zugang und Sitzplatz in das vorhandene Volumen integriert. Die Fensteröffnungen sind bewusst zur Landschaft orientiert und bieten spannende und gezielt gesetzte Ausblicke.

- Vorarlberger Holzbaupreis 2013
  1. Preis Kategorie Sanierung
- Österreichischer ZV-Bauherrenpreis
  2013 - Nominierung

Ferienhaus Marul

Baujahr: 2012
Bauherr: privat
Fotograf: Marc Lins

Vorarlberger Holzbaupreis 2013
1. Preis Kategorie Sanierung

Österreichischer ZV-Bauherrenpreis
2013 - Nominierung

Ferienhaus Marul
Ferienhaus Marul
Ferienhaus Marul
Ferienhaus Marul
Ferienhaus Marul
architektur.terminal